Fototour durch Aachen

Während alle anderen auf der überfüllten LBM in Leipzig herumlaufen, habe ich mein Wochenende anders verbracht. Lesern meiner Zoo-Blogeinträge ist vielleicht schon aufgefallen, dass ich Menschenmassen meide, wo ich nur kann, und der Weg nach Leipzig war mir zu weit, weshalb ich sehr zur Enttäuschung meiner Freunde entschied, nicht mitzufahren. Eine andere Freundin beschloss ebenfalls, nicht mitzugehen und so haben wir das Wochenende in Aachen bzw. Eupen verbracht.



Nachdem meine Freundin mich am Bahnhof abgeholt hatte und ich einige meiner Sachen in ihr Auto verladen hatte, machten wir uns auf den Weg durch Aachen. Zuerst machten wir an einer "Frittüre" Halt, also einem Laden, in dem Man Fritten und andere Köstlichkeiten zu sich nehmen kann, bevor wir weiter durch die Straßen zogen. Weil das Wetter auch schon seit ein paar Tagen recht warm war, blühten auch schon ein paar Blumen.





Natürlich waren wir auch im Aachener Dom, nachdem wir einmal halb um ihn herumgehen mussten, um den Eingang zu finden.




Leider haben wir es nicht geschafft, noch Aachener Printen zu kaufen. Dafür waren wir aber in einer Buchhandlung am Dom und in der Mayerschen, wo ich dann insgesamt vier neue Bücher gekauft habe ...

Und heute Mittag ging es dann auch schon wieder nach Hause. Aber das wird definitiv nicht mein letzter Besuch in Aachen gewesen sein!

Beliebte Posts